Mannschaftsfoto Spvg 20 Brakel 2

2. Herren

h.v.l.:

Trainer Andreas Struck, Co-Trainer Jens Lessmann, Oumar Fofana, Mustafa Sido, Jonas Wichers-Wiemers, Artur Horst, Patrick Schäfer, Nicolas Gieß, Niclas Scholand, Baturay Aksogan,

Betreuer Reinhard Dittrich

v.v.l.:

Hamza Faiz, Tobias Stuwe, Alexander Thiel, Julien Szukalski, Justin Gehrke, Daniel van Gorp, Noel Hildebrand, Eugen Schmidt, Pascal Kunkel

Es fehlen:

Lukas Anke, Jens Boeckmann, Ray Maxhelaku, Manuel Kohl, Marvin Siepler,

 

II. Herren: Auf ein Neues

In der vergangenen Saison konnte die neu formierte 2. Herrenmannschaft der Spvg. Brakel mit 74 Punkten und einem Torverhältnis von 116:29 souverän die Meisterschaft in der Kreisliga B Nord erringen. Im Relegationsspiel um den Aufstieg in die Kreisliga A gegen den Meister der Parallelstaffel FC Neuenheerse/Herbram erlebte die junge Mannschaft aber trotz drückender spielerischer Überlegenheit mit 0:1 eine herbe Enttäuschung. Trainer Andreas Struck musste viele Gespräche führen und Überzeugungsarbeit leisten, um das Team für die nächste Saison zusammen zu halten und neu zu motivieren. Dass die 2. Mannschaft auch in diesem Jahr mit einem großen und spielstarken Kader einen neuen Anlauf für den Aufstieg macht, zeugt von der Charakterstärke dieses Teams. Somit kann das im letzten Jahr gestartete Projekt, die gut ausgebildeten Jugendspieler in Brakel zu halten und behutsam an das Leistungsniveau der 1. Mannschaft heranzuführen, fortgesetzt werden. Das ist das eigentliche Ziel des Trainer- und Betreuerteams um Trainer Andreas Struck, Co-Trainer Jens Lessmann und Betreuer Reinhard Dittrich.

Unterstützt werden sie dabei vom Vorstand der Spvg. Brakel. Viel Bewährtes, aber auch Neues ist dabei. Es galt, 7 Neuzugänge in die Mannschaft zu integrieren. Nicolas Ziemann und Jens Boeckmann spielten zuletzt in der 1. Mannschaft des SV Steinheim. Eugen Schmidt wurde in der eigenen A-Jugend ausgebildet und wechselt jetzt in den Seniorenbereich. In den überkreislichen Jugendmannschaften lernten Julien Szukalski, Niclas Scholand und Justin Gehrke das 1x1 des Fußballs. Julien spielte zuletzt in der A-Jugend des SC Wiedenbrück, Niclas schloss sich zwischenzeitlich der SG Scherfede-Rimbeck-Wrexen an und Justin kam jetzt vom SV Nieheim West zurück zur Spvg. Brakel. Vom SV Bad Driburg konnte Pascal Kunkel für das Projekt in Brakel überzeugt werden.

Einige Spieler haben die Meistermannschaft auch verlassen: Philipp Pollmann ging zurück zum TuS Lüchtringen und Mohammed Garmin wechselte zur SG Bellersen - Aa-Nethetal - Bökendorf. Beide Vereine sind in der laufenden Saison Ligakonkurrenten der Spvg. Brakel. Der SG Scherfede-Rimbeck-Wrexenschloss sich Kevin Krause an. Laurin Smarsly und Christian Kranz beendeten aus persönlichen Gründen ihre Fußballkarriere.

Inzwischen sind 8 Spieltage der jungen Saison absolviert und die 2. Herrenmannschaft steht mit 3 Punkten Vorsprung und einem Spiel weniger an der Spitze der Kreisliga B Nord. Auch wenn das Torverhältnis eine andere Sprache spricht und das Potential der einzelnen Spieler sogar für die Kreisliga A genügt, bleibt noch genügend Arbeit für das Trainergespann. Die mannschaftliche Geschlossenheit im Spiel muss noch verbessert werden. Der unbedingte Wille, ein Spiel über 90 Minuten als Spitzenmannschaft zu führen, war nicht in jedem Match zu erkennen. Auf dem heimischen Kunstrasen ist die Spvg. Brakel eine Macht. In den Auswärtsspielen tut sich die Mannschaft auf den Rasenplätzen gegen tief stehende Gegner schwer. Wenn alle Spieler jedoch den zuletzt gezeigten Trainingsfleiß fortsetzen und den Spaß am Fußball beibehalten können, wird am Ende der Spielzeit 2017/18 der ersehnte Meistertitel und der damit verbundene Aufstieg in die A-Liga möglich sein. Dann hätte sich gezeigt, dass aus dem Gefühl der Enttäuschung und sportlicher Charakterstärke auch etwas Neues entstehen kann.

Spieltag & Tabelle