Sparkasse. Gut für den Kreis Höxter.

Neues

Spvg 20 trauert um Wolfgang Holländer

Brakel. Tiefe Betroffenheit herrscht bei den Mitgliedern der Spvg 20 Brakel über den Tod von Wolfgang Holländer, der am vergangenen Sonntag völlig unerwartet im Alter von 71 Jahren verstorben ist. W. Holländer gehörte als Masseur zu den markanten Figuren des sportlichen Höhenflugs, der die Brakeler Fußballer am Ende bis in die Oberliga führte. Daneben fungierte er in den 1980er Jahren als Betreuer zahlreicher Jugendmannschaften der Spvg 20. Auch als AH-Torhüter machte Wolfgang sich als positiver Botschafter fairen Amateursports verdient. Die Trauerfeier zu seiner Bestattung beginnt am Dienstag um 14:00 Uhr in der Bökendorfer Pfarrkirche.
Die Spvg 20 Brakel wird Wolfgang Holländer ein ehrendes Andenken bewahren.
 

Partner