Sparkasse. Gut für den Kreis Höxter.

Neues

D-Jugend

Spvg 20 Brakel - VfL Theesen 2 : 1

Die D1 Junioren der SpVg 20 Brakel konnten sich für die im Hinspiel erlittene Niederlage mit 2:1 revanchieren und schloss nunmehr mit 22 Punkten zum Tabellen 4 auf. Im Thermo-Glas Stadion entwickelte sich zwischen zwei spielstarken Mannschaften ein Match auf Augenhöhe. Wobei der VfL Theesen anfänglich die besseren Chancen hatte. So konnten sich die Mannen bei Fabian Totz im Tor bedanken, dass sie weiterhin im Spiel blieben.

Mitte der ersten 30 Minuten erspielten sich die rot-schwarzen endlich zwei sehr gute Möglichkeiten, welche ungenutzt blieben. Der Gast aus Theesen machte es dagegen besser. Auf der linken Seite nutzten sie eine Unachtsamkeit um Ihren Angriff vor zutragen. Diesen verwandelten sie zum umjubelten 0:1 in der 26. Minute.

Die Spieler aus Brakel ließen sich von diesem Rückstand nicht aus der Ruhe bringen und drängten fortan auf den Ausgleich. Nach einem Eckball gelang es ihnen auch. Den scheinbar geklärten Ball schob Mike Lappe zum 1:1 (29.) ein. Doch das sollte nicht das Ende der ersten Halbzeit sein. Wieder wurde ein Ball auf den wieselflinken Christopher Kleine gespielt, der nur noch rüde von den Beinen geholt werden konnte. Nur Gelb für den Gästespieler und zur Verwunderung aller gab der ansonsten gut leitende Schiedsrichter 9m. Hatte sich das Foulspiel doch knapp vor dem Strafraum ereignet. Das alles konnte Spielführer Mike Lappe nicht irritieren und er verwandelte den Ball sicher vom Punkt aus zum 2:1 (31.)

In der Pause monierte Trainer Rudi Hake den wieder einmal zu wenig ausgeprägten drang zum Tor. Das setzten seine Jungs in der zweiten Hälfte zum Teil besser um, und sie erspielten sich einen Vorteil in dieser Begegnung.

Das Fazit vom Trainer Team fiel deswegen nach dem Spiel auch positivaus.

Jetzt hat die Mannschaft erst einmal zwei Wochen frei. Denn am Karneval Wochenende ist kein Spieltag angesetzt und die Begegnung gegen Jerxen-Orbke soll verlegt werden.

Aufstellung: Fabian Totz, Maik Lappe, Noah Albrecht, Tim Holtbrügge, Kenny Nitzsche, Marius Homisse, Christopher Kleine,  Nils Krawinkel, Raphael Polczyk, Jannik Balke, Laca Giefers, Sebastian Weskamp, Peter Bussek,

Partner