Sparkasse. Gut für den Kreis Höxter.

Manfred-Gregor-Gedächtnisturnier

Die Historie

Bereits seit 1999 führen wir jährlich unser Jugendhallenturnier durch, dass zwischenzeitlich Anziehungspunkt für viele regionale aber auch überregionale Mannschaften geworden ist.

Im Jahr 2005 entschlossen wir uns dieses Turnier unserem im Sommer 2004 leider viel zu früh verstorbenen Sportkameraden Manfred Gregor zu widmen. Seit dem benennen wir unser Jugendturnier

„Manfred Gregor Gedächtnisturnier".

Unser Turnier wird seit Jahren für die Altersklassen Minikicker (G-Junioren), F-Junioren, E-Junioren, D-Junioren, C-Junioren und Mädchen (B-Juniorinnen) ausgetragen. Wir wollen hiermit als eine der größten Jugendabteilung im Kreis Höxter auch die Gelegenheit nutzen, unsere Jugendabteilung vorzustellen, und all unseren Mannschaften der o.g. Altersklassen die Möglichkeit geben, vor vollen Tribünen vorzuspielen.

Zur Attraktivität trug auch die Änderung bei, das Turnier zukünftig ohne Tor- und Seitenaus zu spielen. Durch den Aufbau einer Bande wurde das Spiel noch schneller und attraktiver.

Zum Grundsatz haben wir uns gemacht von Gastmannschaften keine Startgelder zu nehmen, um diese nicht in finanzielle Zwänge zu versetzen. Auch ist an sämtlichen Turniertagen der Eintritt frei. Für das leibliche Wohl wird natürlich auch in Form von reichlich Kuchen, Pommes, Bratwurst, Brötchen, Kaffee und Kaltgetränke zu humanen Preisen gesorgt. Wir werden durch den großen Zulauf und der positiven Kritik immer wieder aufs Neue bestärkt, dieses Turnier in dieser Form durchzuführen.

Das „Manfred Gregor Gedächtnisturnier" findet jährlich im Januar in der Adolph-Kolping-Halle in der Klöckerstr. in Brakel statt.