Sparkasse. Gut für den Kreis Höxter.

Kunstrasenprojekt

Einweihung des Kunstrasens am 26.07.2008

Bau des Kunstrasens am 03.06.2008 durch offiziellen Spatenstich begonnen

v.l. Michael Wulf (Bauauschuss Stadt Brakel), Udo Bernsmann (2. Vorsitzender SpVg 20 Brakel), Bürgermeister Friedhelm Spieker, Mike Süggeler (EON Westfalen Weser AG), Rudolf Rode (ehem. Bauamtsleiter Stadt Brakel)

Pünktlich um 14:45 Uhr wurde durch den symbolischen Spatenstich durch den Bürgermeister Friedhelm Spieker mit dem Bau des Kunstrasens begonnen. Bei der Begrüßung der Teilnehmer, darunter viele ehrenamtliche Helfer der SpVg 20 Brakel e.V., bedankte sich Bürgermeister Spieker bei allen, die an der Vorbereitung und Planung des Projekts „KuRa immergrün für Brakel" beteiligt waren. Der Dank galt vor allem den freiwilligen Helfern der SpVg 20 Brakel, welche die Pflasterarbeiten rund um den neuen Kunstrasen vorgenommen haben. Auch sind hier unsere fleißigen Rentner nicht zu vergessen. „Diese „Rentnertruppen" darf man nicht unterschätzen. Sie leisten vielfältige Arbeiten in den verschiedensten Organisationen der Stadt Brakel, ohne sie gehe bei manchen Vereinen und Organisationen manchesmal gar nichts. Ich freue mich, dass wir mit dieser Baumaßnahme das Sportzentrum im Pahenwinkel viel attraktiver machen, und so auch vor allem unseren jungen Sportlern einen geeigneten Rahmen für ihre Aktivitäten bieten können. Es ist doch klar, dass man besser und lieber auf einem tollen Kunstrasen als auf einem Aschenplatz seinen sportlichen Aktivitäten nachgeht," so Bürgermeister Friedhelm Spieker. Weiterhin bedankte sich der Bürgermeister bei der EON Westfalen Weser AG, vertreten durch Herrn Süggeler, für die Unterstützung der SpVg 20 Brakel als Sponsor für das Kunstrasenprojekt. Der 1. Vorsitzende der SpVg 20 Brakel, Helmut-Jörg Briel, schloss sich seinem Vorredner an, und bedankte sich auf diesem Wege auch bei der Stadt Brakel, die das Anliegen Kunstrasen, welches die SpVg beharrlich verfolgte, ernst nahm, und dieses immer unterstützte
Man stieß in gemütlicher Runde auf den Baubeginn an.

Der 1. Schritt, die Asche wird abgetragen.
_____________________________________

 

Spatenstich für den Bau des Kunstrasens

Der langersehnte Baubeginn für den Kunstrasenplatz am Sportzentrum Pahenwinkel beginnt am 03.06.2008 um 14:30 Uhr mit dem Spatenstich durch Bürgermeister Friedhelm Spieker. Bereits am 02.06.2008 erfolgt die Einrichtung der Baustelle. Somit ist der Baubeginn bereits eine Woche früher als geplant. Dies ist auch auf die hervorragenden Eigenleistungen durch die Mitglieder der SpVg 20 Brakel e.V. zurück zu führen. Diese sind bereits am 18.03.2008 angelaufen. Es wurden innerhalb von 9 Wochen, überwiegend auch an den Samstagen, Aushubarbeiten, Schotterungen, Kantensteine gesetzt und die Pflasterung rund um den Tennenplatz durchgeführt. Wir möchten uns noch ein mal herzlichst bei all den helfenden Händen bedanken, ohne Euch wäre dies so nicht möglich gewesen. Somit sind natürlich vor allem unsere Helfer, die uns in den letzten Wochen auf so einzigartige Weise unterstützt haben, ganz herzlich zu diesem Ereignis eingeladen, aber auch Zuschauer für den Spatenstich, und der damit verbundenen Verabschiedung des Tenneplatzes sind herzlich willkommen.

 

_____________________________________

KuRa immergrün für Brakel ist bald Realität

Nach großen Bemühungen des Kunstrasenteams und der Unterstützung der Stadt Brakel rückt das Ziel des Kunstrasens für die SpVg 20 Brakel e.V. immer näher. Geplant ist die Umwandlung des ungeliebten Aschenplatzes in einen Kunstrasenplatz. Nachdem Sponsorenverträge und der Vertrag mit der Stadt geschlossen sind, werden die ersten Baumaßnahmen anlaufen. Sollte mit Baubeginn eine Finanzierungslücke bestehen, wird diese in Form eines zusätzlichen Jahresbeitrages als einmalige Sonderzahlung (wie bereits bei der Generalversammlung beschlossen) von den Mitgliedern eingezogen. Helfertätigkeiten der Mitglieder werden bei diesem einmaligen Beitrag berücksichtigt. Am 18.03.2008 beginnt die SpVg 20 Brakel im Rahmen ihrer Eigenleistungen mit den ersten Arbeiten. Es werden rund um den jetzigen Aschenplatz Pflasterarbeiten vorgenommen. Diese müssen bis Ende Mai abgeschlossen sein, da ab Juni 2008 der Baubeginn des Kunstrasens geplant ist. Die Erstellung des Kunstrasens (abtragen der Asche, aufbringen einer Elastikschicht und verlegen des Kunstrasens) wird ca. 6 - 8 Wochen dauern, so dass die Vorbereitung auf die Saison 2008/2009 schon auf dem neuen Belag erfolgen kann.

 

Hier könnte auch Ihr Name stehen!

Warum Kunstrasen statt Asche

 

  • Geringere Verletzungsgefahr

 

  • Weniger Staub- und Schmutzentwicklung und somit Schonung der Liegenschaften

 

  • Höhere Nutzung für Trainings- und Spielbetrieb, dadurch auch weniger Spielausfälle

 

  • Geringere Fixkosten für Wartung und Instandsetzung

 

So können Sie uns unterstützen:

 

  • Erwerb eines fiktiven Quadratmeters Spielfeld bis zur Fertigstellung des Kunstrasens für einen einmaligen Betrag

 

  • Spenden auf das Kunstrasenkonto 19000 der Spvg 20 Brakel e.V. bei der Sparkasse Brakel

 

 

  • Tatkräftige Unterstützung bei den geplanten Eigenleistungen zum Bau des Kunstrasens

 

 

  • .......................................................................................

 

 

Als Ansprechpartner stehen Ihnen sämtliche Mitglieder des KuRa-Teams zur Verfügung.

 

Das KuRa-Team der Spvg 20 Brakel e.V.

 

Oliver Kleibrink,

Projektleitung, Moderation

 

Helmut-Jörg Briel,

1. Vorsitzender SpVg 20 Brakel e.V.

 

Udo Bernsmann,

2. Vorsitzender SpVg 20 Brakel e.V.

 

Norbert Loermann,

Jugendobmann SpVg 20 Brakel e.V.

 

Ralf Stuwe,

stv. Jugendobmann SpVg 20 Brakel e.V.

 

Hilmar Stockmeier,

Geschäftsführer Jugendabteilung SpVg 20 Brakel e.V.

 

Michael Wollitz,

Präsident AH-Abteilung SpVg 20 Brakel e.V.