Brakels B-Junioren zu Gast beim Ahlert-Cup

Brakels B-Junioren zu Gast beim Ahlert-Cup

B1 - Junioren 08.01.2019

Halbfinale knapp verpasst

Brakels B-Junioren verpassen beim Ahlert-Cup in Greven das Halbfinale ohne Niederlage

Kleiner Kader verkauft sich Klasse beim top besetzten Turnier des SC Reckenfeld

Greven./.Brakel. Das war knapp. Zeitgleich mit dem Huxori-Cup in Höxter, fand auch das Turnier des SC Reckenfeld in Greven statt. Mit dem Bezirksligisten SC Neheim und SC Wiedenbrück, dem starken Hombrucher SV, dem FC Iserlohn oder auch Landesligist Eintracht Rheine, war das Turnier Klasse besetzt.

"Wir haben aufgrund von Krankheiten und Urlaub nur einen knappen Kader gehabt. Aber so konnten die Jungs viel Spielzeit sammeln und verpassten nur knapp und unglücklich das Halbfinale", so Brakels Trainer Thorsten Kraut, für den Maximilian Müller die Reise nach Greven auf sich genommen hatte und bereits morgens mit der CII beim C1-Turnier aktiv war. "Gegen Westfalenligist SC Verl, Landesligist Greven, gegen die es sogar ein 0:0-Remis gab und das Sport Internat Osnabrück (1:2) verkaufte sich die junge Mannschaft Klasse und belohnte sich mit einem Sieg über die Spvgg Köln-Porz", zog Müller auch hier ein positives Fazit. Noch besser war das Auftreten der jungen B. Gegen den Gastgeber und Kreisligisten SC Reckenfeld gab es den Pflichtsieg durch Jonas Brökelmann und Nils Mönnekes. 2:2 hieß es anschließend gegen den starken SC Neheim, der sich zuvor mit 3:0 gegen den Hombrucher SV durchsetzen konnte. "Gegen die SG Castrop haben wir dann den wichtigen 3er verpasst", sah Müller beim 0:0 gute Torchancen, aber auch, angesichts des kleinen Kaders, schwindende Kräfte. Im letzten Spiel brauchte Brakel einen Sieg, kam gegen den Hombrucher SV am Ende aber auch nicht über ein 0:0-Remis hinaus. Im Halbfinale unterlag dann Neheim, dem Landesligisten Eintracht Rheine mit 0:1-Toren und Hombruch siegte mit 3:0 gegen Wiedenbrück. Den Turniersieg sicherte sich Eintracht Rheine durch ein 2:1 gegen den Hombrucher SV. "Insgesamt eine tolle Leistung der Jungs, mit so einem knappen Kader, aber einer tollen Einstellung", so Kraut.
 
Bild: hinten von links nach rechts - Eren Gökce, Tobias Fricke, Trainer Maximilian Müller.
mittlere Reihe - Jonas Brökelmann, Mats Kleinke, Benedikt Kriwet.
vorne - Jasper Süllwold und Nils Mönnekes.

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.